Stacks Image 88
Stacks Image 813
Stacks Image 817
Wir können unsere Potenziale niemals alleine entfalten.
Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe

DER MEHRWERT UNSERER COMMUNITY
entsteht durch das Verbundensein mit Menschen, die ein gemeinsames Anliegen haben. Uns eint der Gedanke, die Art und Weise, wie wir bisher gedacht und gelebt haben, in Frage zu stellen und RESSOURCEN zu teilen. Wir wollen aus den vorformatierten Systemmustern, die unser Menschsein bedrohen, aussteigen und Wegbereiter einer neuen Kultur werden. Wir wollen uns für mehr KREATIVITÄT und ZUFRIEDENHEIT engagieren, die KOLLEKTIVE INTELLIGENZ nutzen und uns auf unsere natürlichen POTENZIALE fokussieren.

GOWHY bietet Menschen, die in ihrer Bewusstseinsentwicklung bereits ein gutes Stück voran gekommen sind, und die ihr Leben zunehmend auf das Wesentliche ausrichten wollen, eine Gemeinschaft Gleicher unter Gleichen. Ihre Interessen und Eigenschaften sollten in möglichst vielen Punkten eine hohe Selbstähnlichkeit aufweisen. Eine Selbstähnlichkeit, die sich in erster Linie auf MENSCHLICHKEIT bezieht - dem wichtigsten Quellcode der schon bei der Entstehung der ersten Zelle im Erbgut verankert wird.

Stacks Image 848
Stacks Image 852
Stacks Image 865
Stacks Image 869

POTENZIALE SIND KRAFTFELDER, die wir unbedingt für unsere Weiterentwicklung benötigen. In jedem von uns stecken schier unglaubliche Begabungen und Fähigkeiten. Das menschliche Potenzial scheint beinahe unbegrenzt zu sein. Der Erfinder Thomas Edison soll einmal gesagt haben: "Wenn wir alle Dinge tun würden, zu denen wir fähig sind, würden wir uns selbst in Erstaunen versetzen."

Um die Fülle unserer Potenziale ausschöpfen zu können, braucht es zunächst einmal Offenheit für neue Erkenntnisse. Sobald man erkannt und verstanden hat, dass das Aktivieren brachliegender Potenziale sehr wesentlich dazu beitragen kann, neue Perspektiven zu entdecken, wird es auch möglich sein, die eigene Weiterentwicklung in Gang zu bringen und somit neue KRAFTFELDER zu generieren.

Das gesamte Leben eines Menschen ist abhängig von Beziehungen. Schon Aristoteles war der Meinung, dass sich nur IN DER VERBUNDENHEIT MIT ANDEREN das wahre Menschsein erfüllt. Verbundenheit braucht eine KOMMUNIKATION, die vor allem Vertrauen aufbaut. Unbestritten ist, dass dies am ehesten gelingt, wenn man regelmäßig miteinander redet - und das am besten auf der persönlichen Ebene. Heute wissen wir, dass es nur auf der Grundlage dieses zutiefst menschlichen Kommunikationsverhaltens und zwar in der Verbindung mit anderen möglich ist, brachliegende Potenziale zu entfalten und auszuschöpfen.

Stacks Image 882
Stacks Image 886

DAS ZENTRALE ANLIEGEN UNSERER COMMUNITY:
Unsere Abhängigkeit von Menschen und Dingen beginnt mit der Entstehung der ersten Zelle. Danach geht es im wesentlichen nur noch darum, die nahezu unbegrenzte Vielfalt der zur Verfügung stehenden Selbstenwicklungsmöglichkeiten mit den eigenen Bedürfnissen und Wünschen in Einklang zu bringen. Dieser Prozess dient vor allem der kontinuierlichen Selbstoptimierung auf der geistig-psychischen Ebene. Er kann um so gelingender gestaltet werden, je konsequenter die jeweils herrschenden Umfeld- und Lebensbedingungen hinterfragt und in das künftige Denken und Handeln integriert werden.

Über das konsequente Hinterfragen "systemrelevanter" Zusammenhänge in und um uns herum, können wir in uns neue Potenziale entdecken sowie neue, überraschende Antworten auf Fragen finden, die für unsere Zukunft von essentieller Bedeutung sind. Auf diese Weise ist es möglich, das Feststecken in Negativspiralen zu beenden und uns damit eine Vielzahl neuer Möglichkeiten zu eröffnen, die zu einer positiven und nachhaltigen Optimierung unserer Lebensqualität führen.

DAS "SCHENGEN" DER SELBSTBEGRENZUNG
Die persönliche Zukunft ist zu einem wesentlichen Teil das Produkt unserer eigenen Entscheidungen und Einstellungen. Wir selbst sind es, die herausgefordert sind, einengende Grenzen zu überwinden und bei Bedarf, die Weichen neu zu stellen. Dabei ist es von großem Vorteil, den Reichtum an Wissen und Erfahrungen sowie die kollektive Intelligenz einer Gemeinschaft zu nutzen.

Einzelkämpfer haben es zunehmend schwer, mit der wachsenden Verkomplizierung unserer Lebensbedingungen Schritt zu halten. Was liegt also näher, als sich gemeinsam für MEHR LUST AUF EIN VON SINN ERFÜLLTES LEBEN zu engagieren, und diesen kostbarsten aller Schätze stetig zu vermehren und miteinander zu teilen.

Ein Wimpernschlag genügt, um die ganze Vielfalt unserer Vision jetzt kennenzulernen - wir freuen uns auf Dich!

Stacks Image 895
Stacks Image 625
Stacks Image 629

Unser Gesellschaftssystem hat sich inzwischen zum Belastungsfaktor Nummer Eins entwickelt. Nicht nur die Vereinsamung sondern auch Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder der stressbedingte Burnout erreichen Jahr für Jahr neue Höchststände.

Stacks Image 636

Die DIGITALISIERUNG führt zu einer Verlagerung des Menschen aus der physischen in eine künstlich erschaffene, virtuelle Welt. Wir sind immer weniger in der Lage, unsere Gefühle und das, was uns bewegt, in der uns gegebenen menschlichen Weise auszudrücken. Das Verhalten der meisten Menschen ist zunehmend gegen ihre eigene Natur gerichtet. Die digitale Vernetzung fördert auch deshalb Vereinzelung und Isolierung.

KREATIVITÄT hat in den digitalen Welten immer weniger Platz. In Wahrheit werden wir zu OBJEKTEN und bewegen uns in vorformatierten Zusammenhängen, die immer weniger FREIHEITEN zulassen. Von der Digitalisierung geht ein gesellschaftlicher Zwang aus, der im ungünstigsten Fall in eine neue Form der VERSKLAVUNG führt.

  • Stacks Image 643
  • Stacks Image 645
  • Stacks Image 647
  • Stacks Image 649
  • Stacks Image 651
  • Stacks Image 653
  • Stacks Image 655